"Der Gerichtsgutachter" eine Lesung mit dem Autor Georg Schreiber

31.05.2022 um 19:30 Uhr

Buchneuerscheinung: Der Gerichtsgutachter
• Debütroman über feine Unterschiede und Bürgerlichkeit, im
Drogenrausch operierte Brüste, Morde und die Macht der
Gerichtsgutachter


»Georg hatte ein feines Gespür dafür, aus kleinsten Bemerkungen, ja einzelnen Worten,
Unausgesprochenes, Hintergründiges herauszulesen, so ähnlich wie Archäologen einen
Knochen finden und daraus die Gestalt des ganzen restlichen Menschen rekonstruieren. Das
faszinierte und beunruhigte Claire zugleich.«


Täglich bewertet Gerichtsgutachter Georg Förster seine Fälle: Mörder, Räuber, Drogensüchtige.
Er weiß ihren Verfehlungen auf den Grund zu gehen. Er erstellt Diagnosen, Kriminalprognosen
und begutachtet ihre Schuldfähigkeit. Von niemandem lässt er sich vorführen. Zu gut kennt er
die Abgründe der menschlichen Psyche. Doch der kühle Georg wird aus der Bahn geworfen, als
er mit einem neuen Gutachtenfall beauftragt wird: Ein Schönheitschirurg soll Frauen unter
Drogen gesetzt und sie anschließend operiert haben. Für Georg wird der Fall schließlich zur
emotionalen Achterbahnfahrt. Beruf und seine Beziehung zu der 17 Jahre jüngeren Claire
werden infragestellt, als Claire entdeckt, dass er ein großes Geheimnis hat...
Ein Kriminalroman. Eine fatale Beziehungsgeschichte. Ein Einblick in die Untiefen des
Rechtssystems. Georg Schreiber hat mit seinem Debütroman eine fast kafkaesque Szenerie
geschaffen: Mit seiner Figur des „Georg Förster“, der Verbrecher analysiert in einem Setting,
das erschaudern lässt. Der Text bietet ein wenig „Schweigen der Lämmer“ mit deutscher
Sachlichkeit, daneben aber auch eine in den Fall des Gerichtsgutachters verstrickte
Liebesgeschichte, die vermeintliche Abhängigkeiten am Ende auf den Kopf stellt.


Über den Autor: Georg Schreiber wurde 1961 in Angermünde (Brandenburg) geboren und
wuchs in Ostdeutschland auf. Balletschüler und Basisdemokrat in der DDR. Er studierte an
Universitäten in Jena, Leipzig, Berlin und in Cambridge/USA (Harvard). Er war als Psychologe
u.a. als Dozent an der Freien Universität Berlin und leitender Psychologe einer Rehaklinik tätig,
betrieb eine Praxis für Körperpsychotherapie und ist seit vielen Jahren selbstständiger
Gerichtsgutachter. Er lebt in Mecklenburg.

 

Eintritt: 8,00 Euro

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Wittstock/Dosse - Bibliothek im Kontor

Kettenstr. 24 - 26
16909 Wittstock/Dosse

Telefon (03394) 429401
Telefax (03394) 429499

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Dienstag: 9.00 - 17.00 Uhr Mittwoch: 9.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 9.00 - 17.00 Uhr Freitag: 9.00 - 17.00 Uhr Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr (1. September - 31. März) Sehr gern stellen wir Ihnen eine Büchertüte zusammen, mit Büchern, Spielen, DVDs nach Ihren Wünschen. In unserem Katalog können Sie rund um die Uhr recherchieren, stöbern und per E-Mail können Sie dann das gewünschte Buch vorbestellen. Sie können aber auch Ihre persönlichen Daten als Bibliothekskunde verwalten.

Meine Stadtbibliothek

unter diesem Link können Sie in unserem Katalog recherchieren oder Ihr Bibliothekskonto verwalten.

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]